Pinch Hitter Training

Bei fast allen Flügen in der privaten Luftfahrt ist der Luftfahrzeugführer die einzige Person an Bord, die das Flugzeug führen kann. So manch ein Mitflieger hat sich bestimmt schon einmal Gedanken darüber gemacht, was passiert, wenn der Pilot ausfällt.
Der sogenannte Pinch Hitter Lehrgang hat das Ziel, den Mitfliegern theoretische und praktische Kenntnisse zu vermitteln und sie in einem Notfall in die Lage zu versetzen, die Führung des Luftfahrzeuges zu übernehmen

Pinch Hitter kommt aus dem Englischen und heißt so viel wie „Einspringen für“. Dieser bereits 1963 von der AOPA (Aircraft Owners Pilot Association) in Zusammenarbeit mit der Ohio State University´s School of Aviation entwickelte Lehrgang verfolgt zwei Hauptziele:

  • die Vorgänge und notwendigen Handlungsabläufe beim Fliegen zu erläutern
  • zu befähigen, im Notfall die Führung des Luftfahrzeuges zu übernehmen und dieses auf einem geeigneten Flugplatz so zu landen, dass möglichst wenig Personenschaden entsteht.

 

Theorie Ausbildung (ca. 5Std)

  • Aerodynamik
  • Technik - Fluginstrumente
  • Grundlagen der Navigation
  • Luftrecht und Sprechfunkverfahren
  • Verhalten

 

Praktische Ausbildung (5 Flugstunden mit C150L)

In den folgenden Flugstunden setzen Sie Ihre erworbenen theoretischen Kenntnisse in die Praxis um.

Zur Verwendung kommt ein Luftfahrzeug vom Typ Cessna 150L, dieses bietet auf Grund der gutmütigen Flugeigenschaften ideale Möglichkeiten, Ihnen die Thematik „Fliegen" näher zu bringen.

 

Preis: € 1500.-*

*inkl. aller Gebühren (Fluglehrer, Landungen, Versicherung, Flugzeugmiete)

 

 

 

ARE YOU READY?

 

Beratungsgespräch erwünscht?

Wir stehen Ihnen jederzeit gerne für ein individuelles Gespräch zur Verfügung!

 

Infos zum Thema Pinch Hitter
Pinch Hitter_AOPA.pdf
PDF-Dokument [3.9 MB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
Copyright © Carnuntum Pilots Flugsportverein